WICHTIGE NEBENSACHE

PFLANZEN WIR BÄUME - RETTEN WIR DIE WELT! 

 

Das Klima wird immer extremer, immer heißer, immer trockener. Dieser dramatische Trend wird sich leider fortsetzen - und der Mensch dürfte hierfür nicht unschuldig sein. Darüber sind sich alle Experten einig. 

 

Die Auswirkungen liegen klar auf der Hand und sind zum Teil auch für jedermann bemerkbar. Extreme Dürreperioden; Starkregen mit Überschwemmungen; Hagelkörner in Golfballgröße zerschießen Gärten und Äcker, aber auch Dächer, Fensterscheiben und Autos. Nicht zu vergessen sind diverse Schädlinge, die früher ausschließlich in Südeuropa zu finden waren und sich nun bei mildem Winterwetter bei uns heimisch fühlen. 

 

Die meisten Menschen erkennen diese besorgniserregenden Entwicklungen schon an - leugnen kann man's ohnedies nicht mehr. Wir alle wissen, da muss man etwas dagegen tun. Die meisten meinen aber, es sollten aber die anderen Maßnahmen setzen und nicht man selbst. 

 

Natürlich können wir weiter darauf warten, dass das Klima sich von alleine wieder normalisiert, oder dass alle Regenwälder dieser Erde endlich einmal nicht mehr illegal abgeholzt und niedergebrannt werden, oder dass die USA, Canada, China und andere Länder ihre angekündigten Aufforstungsmaßnahmen endlich umsetzen, oder dass die Bodenversiegelung endlich eingedämmt wird, oder dass ...

 

Oder wir nehmen unser Schicksal selbst in die Hand und setzen zumindest die kleinen, möglichen Schritte um, die im Bereich des Machbaren liegen. Geben wir der Natur wieder mehr Raum! Diverse Böschungen und Grünstreifen müssen nicht ständig abgemäht werden (auch wenn längst veraltete Gesetze und Vorschriften dies vorschreiben würden - das muss geändert werden!). Mit Entfernung der Sträucher entlang des Baches nimmt man jedem Singvogel, jedem Hasen, jedem Fasan die Versteckmöglichkeit vor Raubvögeln. Wundern brauchen wir uns nicht, dass jagdbares Wild immer rarer wird.

 

Außerdem ist es notwendig, Bäumen mehr Raum zu geben. Bäume spenden Schatten, kühlen durch Verdunstung und dienen als Sauerstofffabrik. All diese Vorzüge werden wir in Zukunft mehr brauchen denn je.

 

Deshalb wollen wir als Heimatverein, der eigentlich die Historie der letzten paar 100 Jahre beleuchtet, ein paar bescheidene Unterstützungsmaßnahmen setzen. Bereits im Gründungsjahr 1999 wurde vom Forum Platt eine Linde neben der Kirche gepflanzt.

 

Martin Winalek, Hermann Heger, Reinhard Wolf
Martin Winalek, Hermann Heger, Reinhard Wolf

Dann vergingen allerdings 20 Jahre, bis wir anlässlich dieses Vereinsjubiläums eine Platane neben dem Friedhofsweg gepflanzt haben. Die Platter Feuerwehr war mit ihrem 110jährigen Bestandsjubiläum gleich dabei und hat sich mit einer Blutbuche dazu gesellt.

 

Leider schwächelte unsere Platane von Beginn an und wird noch im heurigen Herbst (2021) ausgetauscht. Harry Gettinger ist informiert - er kümmert sich darum.

 

Wir wollen uns ja nicht mit fremden Federn schmücken, aber folgendes hat unsere spätere Baumoffensive erst so richtig ins Rollen gebracht. Die Anrainer Monika und Anton Müller (gleichzeitig Vereinsvorstände unsere Vereines "Forum Platt") haben es sich nicht nehmen lassen und lobenswerter Weise im Herbst 2020 zwei stattliche Bäume gespendet - VIELEN DANK dafür!

Monika und Anton Müller vor deren Rotbuche und Eiche am Platter Schmiedplatz
Monika und Anton Müller vor deren Rotbuche und Eiche am Platter Schmiedplatz
Reinhard Wolf, Thomas Soucek
Reinhard Wolf, Thomas Soucek

Eine große Freude machte mir am 01. Juni 2021 unser Verein. Als "DANKESCHÖN" an mich für die Verwirklichung unseres Buchprojektes "Platter Keller und Presshäuser" bekam ich von meinen Vereinskollegen Reinhard Wolf und Patrick Eber einen rotblühenden Kastanienbaum, der gleich sofort gemeinsam gepflanzt, ge- und begossen wurde. Ich habe damit eine GROSSE Freude und bedanke mich hiermit nochmals auf das Herzlichste! :)

 

Obm. Stv. Thomas Soucek
Obm. Stv. Thomas Soucek

Manchmal ist überhaupt kein finanzieller Einsatz von Nöten und so mancher Baum geht von selbst auf. In diesem Fall hatten wir sogar Glück. Ein Umpflanzen war gar nicht notwendig. Der Platz war ideal. Wir mussten nur schneller sein als ein übermotivierter Landschaftsgärtner. Ein wenig ausmähen, Stecken geben, anbinden - und fertig waren wir.

Obmann Reinhard Wolf
Obmann Reinhard Wolf

Nicht nur die Vergangenheit ist uns wichtig, wir wollen auch etwas für die Zukunft tun! Bereits in den kommenden Wochen werden von uns ca. 15 Bäume an verschiedenen Orten gepflanzt - teilweise gekoppelt mit Baumpaten, teilweise quasi als Gedenkbäume für die Platter Ehrenbürger. Wir werden natürlich an dieser Stelle und unter "Aktuelles" darüber berichten.

 

Lange haben wir darüber geredet, am Freitag und Samstag, 22. und 23. Oktober 2021 gingen wir ans Werk! Die Vergangenheit erforschen und dokumentieren ist das eine. Etwas für die Zukunft tun ist das andere. Also wollten wir auch für die Zukunft unseren Beitrag leisten. Und es soll erst der erste Schritt sein, den wir auch gerne in den nächsten Jahren fortsetzen wollen. Wir haben Bäume gepflanzt. Bäume, die uns zukünftig Schatten und Sauerstoff spenden und CO2 binden werden. Klimaerwärmung müssen wir nicht einfach so hinnehmen. 

Ernst Muck, Markus Gold, Anton Müller, Thomas Soucek, Reinhard Wolf und Patrick Eber
Ernst Muck, Markus Gold, Anton Müller, Thomas Soucek, Reinhard Wolf und Patrick Eber

An diesen beiden Nachmittagen haben wir 19 Bäume gepflanzt. Platane, Birke, Bergahorn, Winterlinde, Stieleiche, Ulme und Elsbeere fanden in Platt am Schmiedplatz, am Urbanspitz, an der Roseldorfer Straße, auf der Park&Ride-Anlage, am Friedhofsweg, bei der Bachpromenade und am Fuße der alten Deponie ihre neue Heimat. Hinzuzählen dürfen wir auch noch einen 20sten Baum - gepflanzt bereits im heurigen Sommer, eine Kastanie am Anger.

Diese tolle Investition in die Zukunft war Dank einiger Baumpaten realisierbar. Wir sind SEHR froh, in einem Verein tätig zu sein, dem die Zukunft ebenso wichtig ist, wie die Vergangenheit. 

 

Baumpaten

(in alphabetischer Reihenfolge)

  • Patrick Eber, Kastanie am Anger
  • Norbert Fidesser, Platane am Schmiedplatz
  • Markus Gold, Platane an der Roseldorfer Straße
  • Hermann Greylinger, Birke am Schmiedplatz
  • Gärtnerei Hummel, Elsbeere an der Sulzbachpromenade
  • Thomas Lenz, Bergahorn an der Sulzbachpromenade
  • Thomas Lenz, Platane am Fuße der alten Deponie
  • Thomas Lenz, Platane am Friedhofsweg
  • Ernst Muck für Enkel Matthias, Platane am Urbanspitz
  • Ernst Muck für Enkel Nora, Bergahorn am Urbanspitz
  • Ernst Muck für Enkel Emilia, Winterlinde am Urbanspitz
  • Ernst Muck für Enkel Marina, Birke am Urbanspitz
  • Pertomas Paichl, Winterlinde an der Roseldorfer Straße
  • Daniel Schreiber, Birke an der Roseldorfer Straße
  • Sonja Soucek, Stieleiche am Friedhofsspitz
  • SPÖ Platt, Bergahorn am Schmiedplatz
  • Roland Wolf, Feldulme am Schmiedplatz

Vielen herzlichen Dank den 12 Baumspendern für die 17 Bäume. ECHT GROSSARTIG!!!

 

Wie schon mehrmals erwähnt, finden wir vom Heimatverein FORUM PLATT diese "Baumoffensive" derart toll, dass auch WIR als Verein diese Aktion nicht nur durch Organisation und Muskelkraft, sondern auch gerne mit weiteren 3 Bäumen unterstützen wollen.

  • Forum Platt - als kleines, bescheidenes DANKESCHÖN für unser Vorstandsmitglied Karl Fidesser sen., der mit vorbildlichem Einsatz den Verkauf unseres heuer herausgebrachten Buches "Platter Keller und Presshäuser" vorangetrieben hat. Für dieses uneigennützigen Engagement ist ihm eine Platane an der Park&Ride-Anlage gewidmet.
  • Forum Platt - gewidmet dem Platter Ehrenbürger Pfarrer Severin Mosheimer (geb. 1843, gest. 1909), Platane an der Park&Ride-Anlage
  • Forum Platt - gewidmet dem Platter Ehrenbürger Schottenabt Prälat Leopold Rost (geb. 1842, gest. 1913), Birke an der Park&Ride-Anlage

 

Offizielle Fotos mit Baumpaten und den dazugehörigen Bäumen sind für kommendes Frühjahr mit frisch ausgetriebenem Blattwerk geplant.

 

Auf Grund des regen Zuspruchs der Bevölkerung ist eine Fortsetzung dieser Baumaktion für den Herbst 2022 garantiert. Wenn auch SIE einen Baum für Platt spenden wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf! Sie wären schon jetzt nicht mehr der erste :).